Laboruntersuchungen

Bei Laboruntersuchungen arbeite ich mit führenden klinischen Laboren in Deutschland zusammen.

Laboruntersuchungen vervollständigen die Anamnese. Hierzu gehören alle gängigen Blutlabortests, wie großes/kleines Blutbild, Hormone, Blutfettwerte, Nierenwerte, Leberwerte, Eisenstoffwechsel, Schilddrüsenwerte,  sofern notwendig bzw. sofern noch nicht vom Arzt durchgeführt. Genauso wichtig ist es aber, mehr über die Versorgung des Körpers mit verschiedenen Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen zu wissen. Auch der Zustand und die Aktivität der Mitochondrien (der Kraftwerke in unseren Zellen) ist für ein einwandfreies Funktionieren jeder Zelle unseres Körpers essentiell. So sieht man, was Ihnen genau fehlt oder wovon Sie einen Überschuss haben.

In bestimmten Fällen werden spezielle Laboruntersuchungen veranlasst, u. a. Aminosäurenprofil, Fettsäurenprofil, spezielle Krebsparameter, Speichelhormonstatus, Neurotransmitterstatus oder auch der Lymphozytentransformationstest.

Untersuchung von Speichelhormonen

Hormone, wie Cortisol, Progesteron, DHEA, Östradiol und Testosteron können im Blut, aber eben auch im Speichel bestimmt werden.

Die Hormondiagnostik im Speichel bietet gegenüber der Bestimmung im Blut folgende Vorteile:

  • Besonders aussagekräftig, da gezielt der freie, biologisch aktive Anteil der Hormone ermittelt wird
  • Nicht-invasive, schmerzlose Probenentnahme
  • selbständige Probenentnahme durch den Patienten zu jeder Zeit an jedem Ort möglich.

Anhand dieser Laborparameter kann eine Hormontherapie mit bioidentischen Hormonen eingeleitet werden.

Lymphozytentransformationstest LTT

Der LTT ist eine erprobte Labormethode zum Nachweis einer spezifischen zellulären Sensibilisierung. Der Lymphozytentransformationstest (LTT) stellt in seiner derzeit verfügbaren modernen Durchführungsweise eine Labormethode dar, die in der medizinischen Diagnostik bei verschiedensten Krankheitsbildern einen festen Platz gefunden hat.

Gerade für den Bereich der Zahnmedizin ist der Test auf Zahnmaterialien sehr zu empfehlen. Es wird die Verträglichkeit verschiedener Materialien untersucht, die vorhanden sind oder bei einer zukünftigen Behandlung verwendet werden sollen ( z. B. Implantate, Kronen, Füllungen, aber auch Implantate im Gelenkbereich wie Hüft- oder Kniegelenk).

WEITER ->

Kommentare sind geschlossen.